Journalisten helfen Journalisten (JhJ) wurde 1993 gegründet. Zu den ersten Opfern unter Korrespondenten auf dem Balkan gehörte 1991 Egon Scotland von der Süddeutschen Zeitung. In Erinnerung an ihn, an die Fotografin Anja Niedringhaus (ermordet 2014 in Afghanistan) und viele weitere getötete und verfolgte Kolleginnen und Kollegen versucht JhJ weltweit Journalistinnen und Journalisten in Not zu helfen.

mujtabajalaliAktueller Fall: Mujtaba Halali

JhJ unterstützt zum Beispiel Mujtaba Halali, einen 24-jährigen afghanischen Fotographen aus Iran, der im niederländischen Exil lebt. Halali musste im Juli 2015 Iran verlassen und dokumentierte seine Flucht mit Fotos, die er mit seinem Handy machte. Wir zeigen hier eins davon. Mehr Bilder von Mujtaba Halali findet man auf seinem Instagram-Account.

 

Aktueller Ausstellungshinweis

„ANJA NIEDRINGHAUS: Geliebtes Afghanistan – Eine Hommage an die Fotojournalistin Anja Niedringhaus“
in Zusammenarbeit mit JhJ e.V. München
22. März bis 19. Juni 2016, Akademie Franz Hitze Haus, Münster

Unsere Webseite wird derzeit überarbeitet. Sie finden sämtliche Inhalte derzeit noch auf unserer alten Seite.